fbpx
English English

Presse Sorgt für

  Vom 1. Januar 2020 bis zum 1. Januar 2021 spendet tvONE Inc. für jede verkaufte Pathfinder-Einheit eine Spende in Höhe von 8 USD an Susan G Komen®. Susan G. Komen® hat es sich zur Aufgabe gemacht, Leben zu retten, indem sie die wichtigsten Bedürfnisse in unseren Gemeinden erfüllt und in bahnbrechende Forschung zur Vorbeugung und Heilung von Brustkrebs investiert. Weitere Informationen erhalten Sie von Susan G. Komen® unter 5005 LBJ Freeway, Suite 250, Dallas, Texas 75244 oder unter www.komen.org. Klicken Sie hier, um ein Foto für die Presse herunterzuladen.         

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN VON TV ONE BROADCAST SALES CORPORATION 1. Anwendbarkeit. Die Bestellung („Bestellung“) bildet zusammen mit diesen Geschäftsbedingungen, die von der Bestellung verlinkt oder dem Verkäufer anderweitig zur Verfügung gestellt werden, zusammen ein Angebot des Käufers zum Kauf der Waren („Waren“) oder Dienstleistungen ( "Dienstleistungen" und zusammen mit den Waren die "bestellten Artikel"), die vom Verkäufer gemäß diesen Geschäftsbedingungen und der Bestellung angegeben wurden. Mit der Annahme dieses Angebots durch den Verkäufer stellen diese Geschäftsbedingungen und die Bestellung eine verbindliche Vereinbarung (die „Vereinbarung“) zwischen dem Käufer und dem Verkäufer dar und gelten für alle Käufe der bestellten Waren durch den Käufer vom Verkäufer als solche Bestellte Artikel können auf der Vorderseite der Bestellung beschrieben werden. Dieses Angebot gilt vom Verkäufer als angenommen, wenn das erste der folgenden Ereignisse eintritt: (a) Der Verkäufer macht, unterschreibt oder liefert dem Käufer einen Brief für oder ein anderes Schreiben oder Instrument, das die Annahme bestätigt, (b) jede Leistung des Verkäufers im Rahmen des Angebot oder (c) den Ablauf von drei (3) Tagen nach Eingang einer Bestellung durch den Verkäufer ohne schriftliche Mitteilung an den Käufer, dass der Verkäufer eine solche Bestellung nicht annimmt. Im Falle eines Konflikts zwischen der Vereinbarung und einem anderen vom Verkäufer eingereichten Dokument oder Instrument hat die Vereinbarung Vorrang. Die Vereinbarung stellt zusammen mit allen hierin durch Bezugnahme aufgenommenen Dokumenten die alleinige und vollständige Vereinbarung der Parteien in Bezug auf die bestellten Artikel dar und ersetzt alle vorherigen oder gleichzeitigen mündlichen und schriftlichen Absprachen, Vereinbarungen, Verhandlungen, Zusicherungen und Gewährleistungen sowie Mitteilungen in Bezug auf die bestellte Ware, es sei denn, beide Parteien haben einen gesonderten schriftlichen Vertrag geschlossen und unterzeichnet. Der Käufer beschränkt die Annahme des Vertrags ausdrücklich auf die hier und in der Bestellung angegebenen Bedingungen. Diese Bedingungen schließen ausdrücklich die Verkaufsbedingungen des Verkäufers oder andere Dokumente aus, die der Verkäufer im Zusammenhang mit der bestellten Ware ausgestellt hat. Zusätzliche, abweichende oder inkonsistente Bedingungen, die in irgendeiner Form, Bestätigung, Annahme oder Bestätigung enthalten sind, die der Verkäufer im Zusammenhang mit der Ausführung der Bestellung verwendet, werden hiermit vom Käufer abgelehnt und abgelehnt. Ein solcher Vorschlag gilt jedoch nicht als Ablehnung des Vertrags (es sei denn, solche Abweichungen ergeben sich aus der Beschreibung, Menge, dem Preis oder dem Lieferplan der bestellten Artikel), wird jedoch als wesentliche Änderung davon angesehen, und der Vertrag wird vom Verkäufer ohne zusätzliche Zustimmung angenommen , andere oder inkonsistente Begriffe. 2. Versand und Lieferung; Alternative Quelle. (A) Alle Waren müssen (i) vom Verkäufer in geeigneter Weise verpackt oder anderweitig für den Versand vorbereitet werden, um Schäden zu vermeiden, die niedrigsten Transport- und Versicherungstarife zu erzielen und die Anforderungen des Spediteurs zu erfüllen, und (ii) gemäß versendet werden die Anweisungen auf der Bestellung. Die Kosten für die Nichteinhaltung dieser Bedingungen gehen zu Lasten des Verkäufers. Der Name des Verkäufers, die vollständige Lieferadresse und die Bestellnummer müssen auf allen Rechnungen, Frachtbriefen, Packzetteln, Kartons und Korrespondenz angegeben sein. Frachtbriefe müssen den eingereichten Rechnungen beigefügt sein und den Spediteur, die Anzahl der Kartons sowie das Gewicht und das Versanddatum enthalten. Packzettel müssen allen Sendungen beiliegen, in denen der Inhalt der Sendung detailliert aufgeführt ist. Das Eigentum an und das gesamte Risiko des Verlusts oder der Beschädigung von Waren verbleibt beim Verkäufer, bis der Käufer die konforme Ware am gewünschten Bestimmungsort erhält. Versandbedingungen sind FOB Lieferort des Käufers, sofern in der Bestellung nicht anders angegeben. Zeit ist von entscheidender Bedeutung. Lieferungen erfolgen nur in den in der Bestellung angegebenen Mengen und zu den in der Bestellung angegebenen Zeiten. Bis zur Lieferung muss der Verkäufer die Waren separat aufbewahren und als Eigentum des Käufers identifizieren. Das Eigentumsrecht des Verkäufers erlischt sofort, wenn der Käufer einen Vertrag aufgrund eines Insolvenzereignisses gemäß § 7 kündigt. Der Verkäufer gewährt dem Käufer oder seinen Vertretern ein unwiderrufliches Recht, Räumlichkeiten zu betreten, in denen die Waren aufbewahrt werden oder gelagert werden können, um sie zu inspizieren, oder in denen das Besitzrecht des Verkäufers beendet ist, um sie zurückzugewinnen. (b) Wenn nicht erwartet wird, dass die Lieferung pünktlich erfolgt, muss der Verkäufer den Käufer unverzüglich benachrichtigen und auf seine Kosten angemessene Schritte unternehmen, um die Lieferung zu beschleunigen. Der Verkäufer darf eine Bestellung nicht mehr als fünf Werktage vor einem vereinbarten Liefertermin ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Käufers liefern. Der Käufer kann jede Bestellung stornieren, wenn die Lieferung nicht rechtzeitig erfolgt oder wenn eine verspätete Lieferung erwartet wird. (c) Der Käufer kann eine Lieferung ablehnen oder eine Bestellung ganz oder teilweise stornieren, wenn der Verkäufer die Lieferung nicht in Übereinstimmung mit den Vertragsbedingungen leistet, einschließlich, ohne Einschränkung, einer Nichteinhaltung der Spezifikationen durch die Waren („ Spezifikationen ”) und Leistungskriterien, die vom Verkäufer für Waren veröffentlicht wurden. Die Annahme einer nicht konformen Lieferung durch den Käufer bedeutet keinen Verzicht auf sein Recht, zukünftige Lieferungen abzulehnen. Wenn der Verkäufer (i) keine Waren liefert, (ii) keine Waren liefert, die den Spezifikationen entsprechen, oder (iii) die Lieferpläne und Lieferanforderungen des Käufers nicht erfüllt, und der Verkäufer keinen vergleichbaren Qualitätsersatz bereitstellt (für den der Verkäufer einen Ersatz annehmen muss) Kosten- und Preisunterschiede), dann kann der Käufer nach eigenem Ermessen Waren von einem anderen Lieferanten als alternative Quelle kaufen, wie es der Verkäufer nach eigenem Ermessen für notwendig hält. In diesem Fall erstattet der Verkäufer dem Käufer alle zusätzlichen Kosten und Aufwendungen, die dem Käufer beim Kauf von Waren von einem anderen Lieferanten als alternative Quelle entstehen. Bei Identifizierung und Benachrichtigung über fehlerhafte Waren oder fehlerhafte Sendungen erhält der Käufer die volle Gutschrift entweder für Schrott oder Rücksendung. Diese Gutschrift umfasst die an den Verkäufer gezahlten vollen Kosten sowie gegebenenfalls Versand-, Verarbeitungs- und damit verbundene Kosten. Innerhalb von 5 Werktagen nach Benachrichtigung über die fehlerhafte Ware muss der Verkäufer dem Käufer eine schriftliche Erklärung der Grundursache und Korrekturmaßnahmen zur Verhinderung eines erneuten Auftretens vorlegen. Dieser Abschnitt 2 gilt gleichermaßen für reparierte oder ersetzte Waren. (d) Der Käufer kann ohne Haftung mindestens 14 Tage vor dem geplanten Liefertermin die Lieferung eines oder jedes bestellten Artikels verschieben, indem er dem Verkäufer eine notwendige Umschuldung mündlich mitteilt (die mündliche Mitteilung muss innerhalb von 10 Tagen schriftlich bestätigt werden) der mündlichen Mitteilung) 3. Preise; Zahlung. Die Preise für alle bestellten Artikel entsprechen den Angaben in der Bestellung und enthalten alle anfallenden Steuern. vorausgesetzt jedoch, dass der vom Verkäufer im Rahmen des Vertrags berechnete Preis in keinem Fall ungünstiger ist als der niedrigste Preis, den der Verkäufer anderen Kunden berechnet, die ähnliche oder geringere Mengen der bestellten Artikel kaufen. Die Zahlungsbedingungen für alle bestellten Artikel entsprechen den Angaben in der Bestellung. Der Käufer ist berechtigt, Beträge, die der Verkäufer dem Käufer oder einem seiner verbundenen Unternehmen jederzeit schuldet, mit einem Betrag zu verrechnen, der jederzeit vom Käufer oder diesen verbundenen Unternehmen im Zusammenhang mit dem Vertrag zu zahlen ist. 4. Inspektion / Prüfung. Die Zahlung für die bestellten Artikel stellt keine Annahme dar. Der Käufer hat das Recht, alle bestellten Artikel zu prüfen und einige oder alle bestellten Artikel abzulehnen, die nach Ansicht des Käufers fehlerhaft oder fehlerhaft sind. Es wird nicht davon ausgegangen, dass der Käufer Waren angenommen hat, bis er eine angemessene Zeit hatte, um sie nach der Lieferung zu untersuchen, oder im Falle eines latenten Mangels an der Ware bis eine angemessene Zeit, nachdem der latente Mangel offensichtlich geworden ist nach eigenem Ermessen die Reparatur oder den Ersatz abgelehnter bestellter Artikel oder eine Rückerstattung des Kaufpreises beantragen. Bestellte Artikel, die über die in der Bestellung angegebenen Mengen hinaus geliefert werden, können auf Kosten des Verkäufers an den Verkäufer zurückgesandt werden. Der Käufer behält sich das Recht vor, abgelehnte Materialien zu verwenden, da er dies zur Erfüllung seiner vertraglichen Verpflichtungen gegenüber Kunden für ratsam oder notwendig hält, ohne auf Rechte gegen den Verkäufer zu verzichten. Nichts in der Vereinbarung entbindet den Verkäufer von der Verpflichtung zur Prüfung, Inspektion und Qualitätskontrolle. 5. Vertraulichkeit und Eigentumsrechte. Jede Partei hat die vertraulichen Informationen der anderen Partei vertraulich zu behandeln und die vertraulichen Informationen der anderen Partei nicht Dritten zur Verfügung zu stellen oder die vertraulichen Informationen der anderen Partei für einen anderen als den in dieser Vereinbarung ausdrücklich zulässigen Zweck zu verwenden. Für diese Zwecke bedeutet „vertrauliche Information“ Informationen (in mündlicher, schriftlicher oder elektronischer Form), die dieser Partei gehören oder sich auf sie beziehen, ihre geschäftlichen Angelegenheiten oder Aktivitäten, die nicht gemeinfrei sind und die: (i) eine Partei als vertraulich oder vertraulich gekennzeichnet hat (ii) eine Partei hat mündlich oder schriftlich mitgeteilt, dass die andere Partei vertraulich ist, oder (iii) aufgrund ihres Charakters oder ihrer Natur würde eine vernünftige Person in einer ähnlichen Position und unter ähnlichen Umständen als vertraulich behandelt ;; Es dürfen jedoch keine Informationen enthalten sein, die (i) durch keine Handlung oder Unterlassung der empfangenden Partei öffentlich bekannt sind oder werden. (ii) die sich vor der Offenlegung im rechtmäßigen Besitz der anderen Partei befanden. (iii) werden der empfangenden Partei von einem Dritten rechtmäßig offengelegt Partei ohne Einschränkung der Offenlegung (iv) wird von der empfangenden Partei unabhängig entwickelt, wobei die unabhängige Entwicklung durch schriftliche Beweise nachgewiesen werden kann; oder (v) gesetzlich, von einem zuständigen Gericht oder von einer Regulierungs- oder Verwaltungsbehörde oder nach den Regeln einer anerkannten Börse oder Kotierungsbehörde offengelegt werden muss. Jede Partei verpflichtet sich, alle angemessenen Schritte zu unternehmen, um sicherzustellen, dass die vertraulichen Informationen der anderen Partei, auf die sie Zugriff hat, von ihren Mitarbeitern oder Vertretern nicht unter Verstoß gegen die Bestimmungen dieser Vereinbarung offengelegt oder verbreitet werden. 6. Garantien. Der Verkäufer versichert und garantiert, dass: (a) alle bestellten Artikel und die Leistung des Verkäufers im Rahmen des Vertrags (i) allen anwendbaren Zeichnungen, Spezifikationen, Beschreibungen und Mustern entsprechen, die dem Verkäufer zur Verfügung gestellt oder von ihm geliefert wurden, (ii) von zufriedenstellender Qualität sind und (iii) frei von Konstruktions-, Material- und Verarbeitungsfehlern sein und alle dann geltenden Gesetze (ob im In- oder Ausland) einhalten, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Gesetze in Bezug auf die Gesundheit und Sicherheit der Verbraucher sowie den Schutz der Umwelt und der Kinderarbeit Rechtsvorschriften; (iv) für den Zweck geeignet sein, für den solche Waren üblicherweise geliefert werden; und (v) für jeden vom Verkäufer bereitgestellten oder dem Käufer vom Käufer bekannt gegebenen Zweck geeignet sein wird; (b) die bestellten Artikel verletzen oder verletzen kein geistiges Eigentum, Datenschutzrecht oder andere Eigentums- oder Eigentumsrechte Dritter; (c) es hat das Recht, dem Käufer eine Lizenz zur Nutzung von Software zu erteilen, die in bestellte Artikel eingebettet oder in diese integriert ist; (d) Alle Dienstleistungen werden mit angemessener Sachkenntnis und Sorgfalt und in Übereinstimmung mit der guten Industriepraxis erbracht. und (e) es hat alle Gesetze eingehalten und muss diese einhalten, die für seine Leistung im Rahmen des Vertrags gelten. 7. Beendigung. Der Käufer kann den Vertrag ganz oder teilweise (i) mit einer Frist von 15 Tagen schriftlich gegenüber dem Verkäufer jederzeit zur Vereinfachung kündigen (ii) sofort nach schriftlicher Mitteilung, wenn der Verkäufer seinen Verpflichtungen aus dem Vertrag nicht nachkommt und nicht in der Lage ist, ihn zu heilen der Verzug innerhalb von 10 Tagen nach Bekanntgabe des Verzugs, (iii) sofort nach schriftlicher Mitteilung für den Fall, dass der Verkäufer unter einem Insolvenzfall leidet, einschließlich der Aussetzung oder Androhung der Aussetzung der Zahlung seiner Schulden oder der Unfähigkeit, seine Schulden in der zu bezahlen gewöhnlicher Kurs, wie er vom Käufer in seiner angemessenen Bestimmung festgelegt wurde, oder ein Antrag vor Gericht gestellt oder ein Auftrag zur Ernennung eines Administrators erteilt wird oder wenn eine Absichtserklärung zur Ernennung eines Administrators abgegeben wird oder wenn ein Administrator ernannt wird, über den Verkäufer; Für oder im Zusammenhang mit der Abwicklung des Verkäufers wird ein Antrag gestellt, eine Mitteilung gemacht, ein Beschluss gefasst oder eine Bestellung aufgegeben. Nach der vollständigen oder teilweisen Beendigung des Vertrags durch den Käufer aus irgendeinem Grund hat der Verkäufer unverzüglich (a) alle Arbeiten im Rahmen des gekündigten Vertrags einzustellen, (b) einen seiner Lieferanten oder Subunternehmer zu veranlassen, die Arbeit einzustellen, und (c) ) Bewahrung und Schutz laufender Arbeiten und Materialien, die für den Vertrag gekauft wurden oder im Rahmen des Vertrags verpflichtet sind, in eigenen Werken und in den Werken seiner Lieferanten oder Subunternehmer, sofern der Käufer dies nicht befiehlt. Der Käufer schuldet dem Verkäufer keinen entgangenen Gewinn oder keine Zahlung für Materialien oder Waren, die der Verkäufer im normalen Geschäftsverlauf konsumieren oder an andere verkaufen kann. 8. Entschädigung. Der Verkäufer hat den Käufer, seine verbundenen Unternehmen, leitenden Angestellten, Mitarbeiter und Vertreter gegen alle Ansprüche, Schäden, Haftungen, Verluste, Geldbußen oder Urteile, einschließlich Kosten, Rechtskosten und sonstiger Kosten (direkt oder indirekt), zu verteidigen, freizustellen und schadlos zu halten zu oder aufgrund von (a) der Verletzung des Vertrags durch den Verkäufer; (b) Tod oder Verletzung von Personen oder Eigentum aufgrund eines Vertragsverstoßes des Verkäufers; (c) die Nichterfüllung der Anforderungen der Vereinbarung durch die Waren oder die Erbringung der Dienstleistungen durch den Verkäufer oder (d) die Verletzung der Rechte an geistigem Eigentum Dritter an Waren oder Dienstleistungen. 9. Katastrophale Mängel. Der Verkäufer stellt den Käufer oder seinen benannten Drittdienstleister innerhalb von 30 Tagen nach Aufforderung des Käufers von allen Kosten und Aufwendungen für Teile, Arbeitskräfte, Verwaltungskosten, Versandkosten, Ersatzwarenkosten und sonstigen Kosten (einschließlich angemessener Anwaltsgebühren und -kosten) frei. im Zusammenhang mit oder aufgrund eines katastrophalen Mangels, eines Warenrückrufs oder einer Warenfeldkorrektur. Ein „katastrophaler Mangel“ liegt vor, wenn: (a) die in Abschnitt 6 aufgeführten Zusicherungen und Gewährleistungen in Bezug auf (i) 3% oder mehr der innerhalb eines Zeitraums von drei Monaten versendeten Waren verletzt werden oder (ii) 1% der Waren, die innerhalb der ersten sechs Monate nach der ursprünglichen Vereinbarung zwischen Verkäufer und Käufer versandt wurden; (b) die Rückgabe und der Wechselkurs der vom Verkäufer an den Käufer verkauften Waren über dem in den Aufzeichnungen des Käufers ermittelten Kategoriedurchschnitt für die Waren liegen; (c) eine einzelne oder einzelne Gruppe von Mängeln an Waren (alle Herstellungsfehler, die die Waren kosmetisch oder funktionell betreffen) wird vom Käufer so bestimmt, dass sie mehr als 10% dieser Waren betreffen; (d) Der Rückruf von Waren (einschließlich aller für die Wartung von Waren erforderlichen Serviceteile, Ersatzteile, Ersatzteile, Baugruppen und Werkzeuge) ist nach vernünftiger Meinung des Käufers oder Verkäufers erforderlich. oder (e) die Waren sollten vom Markt genommen werden, um den geltenden Gesetzen zu entsprechen, die vom Käufer nach eigenem Ermessen festgelegt wurden (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Fälle eines freiwilligen oder obligatorischen Rückrufs der Sicherheit von Verbrauchsgütern). 10 Versicherung. Der Verkäufer muss und muss von seinen Subunternehmern verlangen, dass sie von seriösen Versicherungsunternehmen ein angemessenes Versicherungsniveau (einschließlich angemessener Produkthaftung und öffentlicher Haftung) erhalten, um seine Verpflichtung aus diesem Vertrag und nach geltendem Recht zu decken. Auf Wunsch des Käufers muss der Verkäufer den Käufer als zusätzlichen Versicherten in die gewerbliche allgemeine Haftpflichtversicherung aufnehmen und dem Käufer eine Versicherungsbescheinigung und die entsprechenden Vermerke für Versicherungspolicen vorlegen, aus denen diese Versicherung hervorgeht. Der Verkäufer wird nichts tun, um eine Versicherungspolice ungültig zu machen oder den Anspruch des Käufers daraus zu beeinträchtigen und den Käufer zu benachrichtigen, wenn eine Police gekündigt wird (oder wird) oder ihre Bedingungen einer wesentlichen Änderung unterliegen (oder unterliegen). Wenn ein Teil des Vertrags die Leistung des Verkäufers in den Räumlichkeiten des Käufers oder an einem Ort betrifft, an dem der Käufer Operationen durchführt, oder mit Material oder Ausrüstung, die dem Käufer vom Käufer zur Verfügung gestellt werden, trifft der Verkäufer alle erforderlichen Vorkehrungen, um Verletzungen von Personen oder Eigentum während des Fortschritts zu verhindern der Arbeit des Verkäufers. 11 Haftungsbeschränkung. In keinem Fall übersteigt die Gesamthaftung des Käufers für Verluste oder Schäden, die aus oder im Zusammenhang mit oder aus dem Vertrag resultieren, den Preis, der den Waren oder Dienstleistungen oder deren Einheiten zuzuordnen ist, die den Anspruch begründen, mit der Ausnahme, dass der Verkäufer die Kosten in Rechnung stellen kann Käuferzinsen für Zahlungen, die später als 60 Tage nach Fälligkeit gemäß Abschnitt 3 eingehen, in Höhe von 2% pro Jahr. 12 Geltendes Recht / Gerichtsstand. Die Vereinbarung, ihre Auslegung und alle Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit ihr ergeben (einschließlich nicht vertraglicher Streitigkeiten), unterliegen den Gesetzen des Staates Kentucky (einschließlich, aber nicht beschränkt auf den Uniform Commercial) und werden in Übereinstimmung mit diesen ausgelegt Kodex wie im Bundesstaat Kentucky), ohne Berücksichtigung der Kollisionsnormen von Kentucky. Käufer und Verkäufer erkennen ausdrücklich an und stimmen zu, dass das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf („CISG“) nicht für den Vertrag gilt und diese Parteien freiwillig beschlossen haben, die Anwendung des CISG auf den Vertrag abzulehnen. Die Rechte des Käufers aus dem Vertrag sind kumulativ und zusätzlich zu allen anderen rechtlichen oder angemessenen Rechtsbehelfen, die er möglicherweise gegen den Verkäufer hat. Käufer und Verkäufer vereinbaren unwiderruflich und unterwerfen sich der ausschließlichen Zuständigkeit eines staatlichen oder bundesstaatlichen Gerichts in Kenton County, Kentucky, um eine Klage zu erheben oder auf andere Weise ein Recht oder einen Rechtsbehelf auszuüben, und Käufer und Verkäufer verzichten unwiderruflich auf Einwände, die auf Forum non conveniens und anderen beruhen Einspruch gegen den Gerichtsstand einer solchen Handlung oder eines solchen Verfahrens. 13 Compliance-Angelegenheiten. Der Verkäufer muss alle für den Verkäufer geltenden und ihm mitgeteilten Käuferrichtlinien einhalten. Der Verkäufer muss alle geltenden Gesetze, Gesetze und Vorschriften („Gesetze“) strikt einhalten, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf alle geltenden Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheits-, Handels- und Import- / Exportgesetze. Der Verkäufer verpflichtet sich, den Käufer über alle inhärenten Gefahren im Zusammenhang mit den im Rahmen des Vertrags gekauften Waren zu informieren, die die Gefahr während der Handhabung, des Transports, der Lagerung, der Verwendung, des Weiterverkaufs, der Entsorgung oder der Verschrottung der Waren aufdecken würden. Diese Mitteilung ist an den Global Supply Chain Manager des Käufers zu senden und enthält den Produktnamen, die Art der Gefahr, die vom Käufer oder anderen zu treffenden Vorsichtsmaßnahmen für das Eigentum, alle anwendbaren Sicherheitsdatenblätter und alle anderen zusätzlichen Informationen, die der Käufer zumutbar machen sollte Erwarten Sie zu wissen, um seine Interessen, sein Eigentum und / oder sein Personal zu schützen. 14 Verkäufer als unabhängiger Auftragnehmer. Der Verkäufer erfüllt die Verpflichtungen aus dem Vertrag als unabhängiger Auftragnehmer und gilt unter keinen Umständen als Vertreter oder Angestellter des Käufers. Der Vertrag ist in keiner Weise als Schaffung einer Partnerschaft oder einer anderen Art von gemeinsamer Verpflichtung zwischen Käufer und Verkäufer zu verstehen. Der Verkäufer ist allein verantwortlich für alle Bundes-, Landes- und lokalen Steuern, Beiträge und sonstigen Verbindlichkeiten in Bezug auf Zahlungen des Käufers an den Verkäufer. 15 Korruptionsbekämpfung. Der Verkäufer führt seine Aktivitäten jederzeit in Übereinstimmung mit allen geltenden Gesetzen, Regeln, Vorschriften, Sanktionen und Anordnungen im Zusammenhang mit Bestechungs- oder Korruptionsbekämpfungsgesetzen durch, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die USA Foreign Corrupt Practices Act von 1977 ("Relevante Anforderungen"). Der Verkäufer hat (i) alle Richtlinien des Käufers zur Korruptionsbekämpfung einzuhalten, die ihm von Zeit zu Zeit mitgeteilt werden, sowie alle relevanten Branchencodes, jeweils wenn der Käufer oder die relevante Branchenorganisation sie von Zeit zu Zeit aktualisieren kann to time („Relevante Richtlinien“) und (ii) während der gesamten Laufzeit dieser Vereinbarung eigene Richtlinien und Verfahren haben und beibehalten, um die Einhaltung der relevanten Anforderungen und der relevanten Richtlinien sicherzustellen, und diese gegebenenfalls durchsetzen (iii) unverzüglich Bericht erstatten an den Käufer jede Anfrage oder Forderung nach einem unangemessenen finanziellen oder sonstigen Vorteil jeglicher Art, den der Verkäufer im Zusammenhang mit der Erfüllung dieser Vereinbarung erhalten hat; (iv) den Käufer unverzüglich benachrichtigen, wenn ein ausländischer Beamter Beamter oder Angestellter des Verkäufers wird oder eine direkte oder indirekte Beteiligung an dem Verkäufer erwirbt (und der Verkäufer garantiert, dass er keine ausländischen Beamten als leitende Angestellte, Angestellte oder direkt oder indirekt hat Eigentümer zum Zeitpunkt dieser Vereinbarung); (v) innerhalb von sechs Monaten nach dem Datum dieser Vereinbarung und danach jährlich gegenüber dem Käufer schriftlich von einem leitenden Angestellten des Verkäufers unterschriebene Bescheinigung über die Einhaltung dieses Abschnitts 15 durch den Verkäufer und alle anderen Personen, für die der Verkäufer gemäß dieser Vereinbarung verantwortlich ist, zu bestätigen zu diesem Abschnitt 15. Der Verkäufer muss den Nachweis erbringen, dass der Lieferant dies nach vernünftigem Ermessen verlangt. Der Verkäufer stellt sicher, dass jede mit dem Verkäufer verbundene Person, die im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung Dienstleistungen erbringt oder Waren erbringt, dies nur auf der Grundlage eines schriftlichen Vertrags tut, der diesen Personen Bedingungen auferlegt und diese sichert, die denen entsprechen, die dem Verkäufer in auferlegt wurden dieser Abschnitt 15 („Relevante Begriffe“). Der Verkäufer ist unter allen Umständen für die Einhaltung und Erfüllung der relevanten Bedingungen durch diese Personen verantwortlich und haftet unter allen Umständen direkt gegenüber dem Käufer für Verstöße dieser Personen gegen die relevanten Bedingungen, wie auch immer. Ein Verstoß gegen diesen Abschnitt 15 wird vom Verkäufer als nicht behebbarer, wesentlicher Verstoß gegen diese Vereinbarung angesehen. 16 Zusammenarbeit. Der Verkäufer muss alle vom Käufer nach vernünftigem Ermessen angeforderten Nachweise vorlegen, um die vom Verkäufer eingereichten Rechnungen oder etwaigen vom Verkäufer erzielten Preisnachlässe oder sonstigen Kostensenkungen (einschließlich der Daten, an denen Kostensenkungen erzielt wurden) zu überprüfen. Darüber hinaus gestattet der Lieferant dem Käufer auf Anfrage, alle relevanten Aufzeichnungen und Materialien des Verkäufers in Bezug auf die Lieferung der Waren einzusehen und Kopien davon (oder Auszüge daraus) zu entnehmen, die zur Überprüfung dieser Angelegenheiten zumutbar sind . 17 Allgemeines. Die Ungültigkeit einer in der Vereinbarung enthaltenen Bestimmung hat keinen Einfluss auf die Gültigkeit einer anderen Bestimmung. Diese Vereinbarung bildet zusammen mit einer früheren Vertraulichkeitsvereinbarung, die zwischen den Parteien geschlossen wurde, die gesamte Vereinbarung und das gesamte Verständnis der Parteien in Bezug auf den Gegenstand dieser Vereinbarung. Diese Vereinbarung ersetzt alle vorherigen schriftlichen und mündlichen Vereinbarungen sowie alle anderen Mitteilungen zwischen den Parteien. Jede Partei erklärt sich damit einverstanden, dass sie keine Rechtsbehelfe in Bezug auf Zusicherungen oder Garantien (ob unschuldig oder fahrlässig) hat, die nicht in dieser Vereinbarung festgelegt sind. Das Versäumnis des Käufers, auf der Erfüllung einer Bedingung oder Bedingung zu bestehen oder ein Recht oder Privileg auszuüben, verzichtet nicht auf eine solche Bedingung, Bedingung, ein Recht oder ein Privileg, es sei denn, ein solcher Verzicht ist schriftlich festgelegt und von beiden Parteien unterzeichnet. Der Vertrag kann nur durch ein schriftliches Instrument geändert oder modifiziert werden, das vom Käufer oder Verkäufer separat unterzeichnet wurde. Der Verkäufer darf seine Rechte und Pflichten aus dem Vertrag ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Käufers weder ganz noch teilweise an Subunternehmer vergeben, belasten oder abtreten. Die Bestimmungen der Abschnitte 5-9, 11, 12 und 17 gelten auch nach Beendigung des Vertrags. Nichts in der Vereinbarung überträgt einer anderen Person als dem Verkäufer und dem Käufer Rechte oder Rechtsmittel aus oder aufgrund dieser Vereinbarung. Der Verkäufer hat auf Wunsch und auf Kosten des Käufers alle weiteren Handlungen durchzuführen oder zu veranlassen und die gültige Ausführung aller dieser Dokumente auszuführen oder zu beschaffen, wie dies nach vernünftiger Meinung des Käufers von Zeit zu Zeit erforderlich sein kann geben Sie diese Vereinbarung volle Wirkung. Alle Mitteilungen, Anfragen, Zustimmungen und sonstigen Mitteilungen, die im Rahmen dieser Vereinbarung zugestellt werden müssen oder dürfen, müssen schriftlich erfolgen und per Fax oder per Hand, über Nacht oder per Einschreiben oder Einschreiben, frankiert, an die Adresse oder Faxnummer von die andere Partei in der Bestellung (oder eine andere Adresse oder Faxnummer, die von dieser Partei für diese Zwecke schriftlich mitgeteilt werden kann).

VERKAUFSBEDINGUNGEN Diese Verkaufsbedingungen sowie alle beigefügten Term Sheets („Term Sheet“) (zusammen die „Vereinbarung“) regeln in jeder Hinsicht alle Verkäufe und potenziellen Verkäufe von Produkten („Produkte“) und Dienstleistungen (die „Dienstleistungen“) der auf dem Term Sheet genannten juristischen Person von TV One Limited oder, falls nicht anders angegeben, die Produkte oder Dienstleistungen („Verkäufer“) tatsächlich an den auf dem Term Sheet genannten Käufer verkaufen; oder, falls nicht so genannt, der tatsächlich die Produkte oder Dienstleistungen („Käufer“) unter Ausschluss aller anderen Geschäftsbedingungen (einschließlich aller Geschäftsbedingungen, die der Käufer im Rahmen einer Bestellung, einer Auftragsbestätigung oder einer Spezifikation anwenden möchte) kauft oder ein anderes Dokument). Der Käufer erkennt an, dass der Verkäufer über seine verbundenen Unternehmen (dh Eltern, Tochterunternehmen und andere verbundene Unternehmen) erweiterte Fertigungskapazitäten anbietet und der Verkäufer nach eigenem Ermessen von jedem Ort oder jeder Quelle aus, einschließlich seiner verbundenen Unternehmen, Produkte oder Produkte herstellen oder liefern kann Dienstleistungen und die Herstellung, Lieferung oder Lieferung von solchen verbundenen Unternehmen unterliegen ebenfalls diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. 1. Preise und Steuern. Die Preise sind diejenigen, die gültig sind, wenn der Verkäufer eine Bestellung annimmt oder ein Term Sheet unterzeichnet oder akzeptiert wird. Wenn kein Preis angegeben ist, werden alle Dienstleistungen auf Zeit- und Materialbasis erbracht. Der Verkäufer kann Bestellungen nach eigenem Ermessen annehmen oder ablehnen. Eine Bestellung wird nicht angenommen (und dementsprechend unterliegt der Verkäufer keinen Verpflichtungen oder Haftungen aus einer Vereinbarung), bis der Verkäufer dem Käufer eine schriftliche Bestätigung ausstellt, das Term Sheet von beiden Parteien unterzeichnet oder akzeptiert wird oder der Verkäufer Produkte liefert oder Dienstleistungen für den Käufer (je nachdem, was früher eintritt). Sofern nicht schriftlich anders angegeben, stellt jede Bestellung bei Annahme eine separate Vereinbarung dar. Sofern im Term Sheet nicht anders angegeben, werden alle Preise ohne Mehrwertsteuer (oder sonstige Umsatzsteuer) und alle Kosten oder Gebühren in Bezug auf das Laden, Entladen, Befördern und Versichern angegeben. Alle Preise, Modelle und Materialspezifikationen können vom Verkäufer jederzeit vor Annahme einer Bestellung oder gemäß Abschnitt 3 geändert oder zurückgezogen werden. Die Preise können erst nach dieser Zeit (und vor Lieferung oder Leistung) nach schriftlicher Mitteilung an den Käufer aufgrund einer Erhöhung der Rohstoff- oder Arbeitskosten oder aufgrund von Wechselkursschwankungen geändert werden berechtigt, die Bestellung ohne Haftung zu stornieren, sofern der Verkäufer diese Stornierung mindestens achtundzwanzig Tage vor dem angegebenen Liefer- oder Leistungstermin (oder, falls früher) innerhalb von vierzehn Tagen nach Mitteilung des Verkäufers schriftlich erhält. 2. Zahlung. Die Zahlungsbedingungen betragen 30 Tage ab Rechnungsdatum, sofern auf dem Term Sheet nichts anderes angegeben ist. Der Käufer muss alle Beträge per Banküberweisung auf das vom Verkäufer angegebene Konto ohne Abzug durch Aufrechnung, Gegenforderung, Rabatt, Minderung oder auf andere Weise bezahlen. Alle Preise sind in Pfund Sterling oder wie im Term Sheet angegeben angegeben und müssen bezahlt werden. Wenn der Käufer keine Zahlung leistet oder keine Rechnung gemäß seinen Bedingungen oder zu Kreditbedingungen bezahlt, die vom Verkäufer ausdrücklich schriftlich vereinbart wurden, gilt zusätzlich zu allen anderen Rechten und Rechtsmitteln, die dem Verkäufer zur Verfügung stehen, Folgendes: (a) Der Käufer ist verantwortlich für alle wirtschaftlich angemessenen Gebühren, Aufwendungen oder Provisionen, die dem Verkäufer durch die Einstellung der Lieferung, des Transports und der Lagerung von Produkten sowie im Zusammenhang mit der Rückgabe oder dem Weiterverkauf von Produkten entstehen; (b) Der Verkäufer hat das Recht, den Vertrag zu kündigen oder die weitere Leistung gemäß dem Vertrag und anderen Vereinbarungen mit dem Käufer auszusetzen. (c) Der Käufer haftet gegenüber dem Verkäufer für alle angemessenen Kosten für die Rückforderung der geschuldeten Gelder, einschließlich angemessener Anwaltskosten. und (d) der Verkäufer ist nicht verpflichtet, zukünftige Lieferungen vorzunehmen. Der Verkäufer kann dem Käufer nach eigenem Ermessen (täglich berechnet) Zinsen für überfällige Zahlungen ab dem Datum berechnen, an dem diese Zahlung bis zum Datum der tatsächlichen Zahlung fällig war. 3. Änderungen. Der Verkäufer kann Preise, Liefertermine und Garantien ändern, wenn der Käufer Anfragen nach Änderungen an Produkten oder Dienstleistungen akzeptiert. Wenn der Käufer vorgeschlagene Änderungen an auf Bestellung gefertigten Produkten ablehnt, die der Verkäufer als notwendig erachtet, um der geltenden Spezifikation zu entsprechen, wird der Verkäufer von seiner Verpflichtung entbunden, diese Spezifikation einzuhalten, sofern die Konformität nach vernünftiger Meinung von durch einen solchen Widerspruch beeinträchtigt werden kann Verkäufer. 4. Versand und Lieferung. Die Lieferung der Produkte und das Verlustrisiko gehen gemäß INCOTERMS 2010 (Geschäftsräume des Verkäufers) auf den Käufer EXW über, sofern im Term Sheet nichts anderes angegeben ist. Der Käufer stellt auf seine Kosten zum Zeitpunkt der Lieferung angemessene und angemessene Ausrüstung und Handarbeit zum Laden der Produkte zur Verfügung. Der Käufer ist für alle Liege- oder Haftgebühren verantwortlich. Mängel- oder Schadensersatzansprüche sind dem Verkäufer innerhalb von drei Tagen nach Lieferung mitzuteilen, und eventuelle Transportmängel oder -schäden sind ebenfalls direkt beim Spediteur einzureichen und unterliegen den einschlägigen Beförderungsbedingungen. Alle Versanddaten sind ungefähre und nicht garantiert und der Zeitpunkt der Lieferung ist nicht wesentlich. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, Teillieferungen vorzunehmen oder in Raten zu liefern und dem Käufer jede versendete Rate in Rechnung zu stellen. Der Verkäufer ist nicht verpflichtet, Produkte anzubieten, für die der Käufer unvollständige oder ungenaue Versandanweisungen angegeben hat. Wenn der Käufer die Produkte nicht innerhalb von fünf Werktagen nach Benachrichtigung des Verkäufers über die Bereitschaft der Produkte akzeptiert oder entgegennimmt oder wenn der Versand der Produkte vom Käufer aus irgendeinem Grund verschoben oder verzögert wird, einschließlich eines Ereignisses höherer Gewalt (definiert) In Abschnitt 9) kann der Verkäufer Produkte auf Rechnung und auf Risiko des Käufers zur Lagerung bringen, und die Produkte gelten als geliefert. Produkte dürfen nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Verkäufers zurückgegeben werden, die zusätzliche Bedingungen enthalten kann. Der Verkäufer haftet nicht für die Nichtlieferung von Produkten (auch wenn diese durch Fahrlässigkeit des Verkäufers verursacht wurden), es sei denn, der Käufer teilt dem Verkäufer dies innerhalb von zehn Tagen nach dem Datum schriftlich mit, an dem die Produkte im normalen Geschäftsverlauf eingetreten wären wurde empfangen. Ein unterschriebenes Abnahmeprotokoll der Beförderung des Käufers ist ein Nachweis für die ordnungsgemäße Lieferung. Jegliche Haftung für Nichtlieferung beschränkt sich nach Ermessen des Verkäufers auf: (i) Ersetzen der Produkte innerhalb einer angemessenen Frist (ii) Ausstellen einer Gutschrift zum anteiligen Kaufpreis gegen eine für diese Produkte erhobene Rechnung; oder (iii) eine Rückerstattung des gezahlten Kaufpreises. 5. Inspektion. Sofern im Term Sheet nicht anders vereinbart, muss der Käufer die Produkte nach Erhalt am Bestimmungsort prüfen. Das Versäumnis des Käufers, die Produkte zu prüfen und den Verkäufer innerhalb von zehn Tagen nach Erhalt am Bestimmungsort schriftlich über angebliche Mängel oder Mängel zu informieren, gilt als unwiderrufliche Annahme der gelieferten Produkte durch den Käufer, mit der Ausnahme, dass bei latenten Mängeln, die bei einer angemessenen Prüfung nicht erkennbar sind, Der Käufer hat zehn Tage Zeit, um sich eines solchen latenten Mangels angemessen bewusst zu werden. 6. Eingeschränkte Garantie. 6.1 Der Verkäufer garantiert dem Käufer, dass die folgenden Produkte mit einer vollständigen Reparatur- oder Ersatzgarantie nur für die unten angegebenen Zeiträume ab dem Kaufdatum (auf dem Term Sheet angegeben) verkauft werden: GARANTIEZEIT FÜR PRODUKTKATEGORIEN (Jahre ab Datum) (A) Produkte der Marke TvONE ™, die auf der CORIO ™ -Technologie von tvONE ™ basieren, einschließlich Produkte mit den Modellnummernpräfixen CM2, C2, 1T-C2, C3, CX, A2 oder S2 (5 Jahre) (B) ONErack ™ Markenprodukte (1 Jahr) (C) Alle anderen TvONE ™ -Produkte, einschließlich aller anderen Produkte mit den Modellnummernpräfixen 1T (außer den unter den Kategorien AB aufgeführten) (1 Jahr) (D) Magenta ™ Markenprodukte (5 Jahre) 6.2 Wo Wenn der Käufer seine Rechte aus der entsprechenden Garantie ausüben möchte, muss der Käufer vom Verkäufer eine Rücksendegenehmigungsnummer erhalten und das Produkt an einen vom Verkäufer angegebenen Ort zurücksenden (Lieferung vorausbezahlt). Nach Abschluss der Reparaturen wird das Produkt zurückgesandt (auf Kosten des Verkäufers) .6.3 Die Produkte werden "wie sie sind" verkauft. Der Verkäufer gibt keine Garantie oder Zusicherung, dass die Produkte einem bestimmten Zweck des Verkäufers entsprechen. 6.4 Die oben genannten beschränkten Garantien enthalten die vollständigen Garantien für die Produkte unter Ausschluss aller anderen Garantien (ausdrücklich oder stillschweigend) und sind streng auf die jeweils angegebene Anzahl von Jahren ab Kaufdatum beschränkt. 7. Abhilfe- und Haftungsbeschränkung. DIE AUFMERKSAMKEIT DES KÄUFERS IST INSBESONDERE AUF DIE BESTIMMUNGEN DIESES ZUSTANDES GEZEICHNET 7. (a) Die Gesamthaftung des Verkäufers im Rahmen oder im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung, sei es aufgrund von Verträgen, unerlaubter Handlung (einschließlich Fahrlässigkeit oder Verletzung gesetzlicher Pflichten), falscher Darstellung oder auf andere Weise (jeweils eine „Handlung“), darf 100% des Preises nicht überschreiten vom Käufer im Rahmen der Vereinbarung für das Produkt oder die Dienstleistung bezahlt, aus der die Aktion hervorgeht. (b) Der Verkäufer haftet unter keinen Umständen für: (i) besondere, zufällige, indirekte, strafende oder Folgeschäden aus irgendeinem Grund; (ii) Gewinnverlust (iii) Geschäftsverlust (iv) Umsatzverlust (v) Erschöpfung des Goodwills (vi) Verlust von Reputation oder Daten; oder (vii) Kosten für Kapital-, Kraftstoff-, Strom- oder Umweltsanierung (unabhängig davon, ob der in (ii) - (vii) dargelegte Verlust oder Schaden als direkt oder indirekt angesehen wird). (c) Nichts in dieser Vereinbarung schließt die Haftung des Verkäufers für (i) Tod oder Körperverletzung aus, die durch Fahrlässigkeit des Verkäufers verursacht wurden. (ii) Betrug oder betrügerische Falschdarstellung. oder (iii) Verstoß gegen die Bestimmungen von Abschnitt 2 des Gesetzes über die Lieferung von Waren und Dienstleistungen von 1982 (Titel und stiller Besitz) oder Abschnitt 12 des Gesetzes über den Verkauf von Waren von 1979 (Titel und stiller Besitz) oder (iv) jede andere Art von Verlusten, die nach geltendem Recht nicht ausgeschlossen oder begrenzt werden können. Jede Maßnahme muss ein Jahr nach dem Versanddatum oder den Produkten oder der Fertigstellung der Dienstleistungen eingeleitet werden (mit Ausnahme von Maßnahmen aufgrund latenter Mängel, die innerhalb eines Jahres eingeleitet werden müssen, nachdem der latente Mangel bei der Prüfung angemessen erkennbar geworden ist). Der Verkäufer übernimmt keine Verpflichtung oder Haftung für technische Beratung oder nicht gegebene Ergebnisse oder erzielte Ergebnisse. Der Käufer erkennt an und akzeptiert, dass die in dieser Vereinbarung festgelegten Grenzen und Ausschlüsse unter Berücksichtigung der Umstände angemessen sind und dass der Verkäufer seine Preise festgelegt und die Vereinbarung unter Berufung auf diese Bedingungen geschlossen hat. 8. Entschuldigung der Leistung. Keine Partei wird in Verzug mit der Erfüllung einer Verpflichtung aus dem Vertrag (mit Ausnahme einer Verpflichtung zur Zahlung einer im Rahmen des Vertrags fälligen Zahlung) betrachtet, sofern die Erfüllung dieser Verpflichtung durch höhere Gewalt verhindert oder verzögert wird. Krieg (erklärt oder nicht deklariert); Terrorismus oder anderes kriminelles Verhalten; Feuer; Flut; Wetter; Sabotage; Streiks oder Arbeits- oder zivile Unruhen; behördliche Anfragen, Beschränkungen, Gesetze, Vorschriften, Anordnungen, Unterlassungen oder Handlungen; Nichtverfügbarkeit oder Verzögerung von Versorgungsunternehmen oder Transportmitteln; Ausfall von Lieferanten oder andere Unfähigkeit, notwendige Materialien zu erhalten; Embargos oder andere Ereignisse oder Ursachen, die außerhalb der angemessenen Kontrolle dieser Partei liegen (jeweils ein „Ereignis höherer Gewalt“). Im Falle eines Ereignisses höherer Gewalt verlängert sich der Liefertermin um einen Zeitraum, der der Verzögerung zuzüglich einer angemessenen Zeit für die Schulung und Wiederaufnahme der Produktion entspricht, und der Preis wird angemessen angepasst, um den Verkäufer für diese Verzögerung und die damit verbundenen Kosten zu entschädigen Kosten. 9. Gesetze und Richtlinien. Die Einhaltung aller geltenden Gesetze (einschließlich des Gesetzes über Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz usw. von 1974), Vorschriften und Verhaltensregeln in Bezug auf die Installation, den Betrieb oder die Verwendung von Produkten oder Dienstleistungen liegt in der alleinigen Verantwortung des Käufers. Diese Vereinbarung, ihre Auslegung und alle Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit ihr ergeben (einschließlich nicht vertraglicher Streitigkeiten), unterliegen den Gesetzen von England und Wales, und beide Parteien erklären sich hiermit einverstanden, sich der ausschließlichen Zuständigkeit des Court of England und zu unterwerfen Wales. Die Anwendung des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf findet keine Anwendung. 10 Zeichnungen und geistiges Eigentum. Alle Entwürfe, Herstellungszeichnungen oder sonstigen Informationen oder Beschreibungen, die vom Verkäufer herausgegeben wurden oder auf seiner Website oder in seinen Broschüren erscheinen, werden ausschließlich zu dem Zweck herausgegeben oder veröffentlicht, eine ungefähre Vorstellung von den darin beschriebenen Produkten zu vermitteln. Sie werden nicht Teil der Vereinbarung sein. Das dem Käufer zur Verfügung gestellte Material (und alle darin enthaltenen Rechte an geistigem Eigentum) bleibt das ausschließliche Eigentum des Verkäufers. Der Käufer darf diese Informationen ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Verkäufers nicht kopieren oder an Dritte weitergeben. Alle Rechte an geistigem Eigentum an oder aus oder im Zusammenhang mit den Diensten sind Eigentum des Verkäufers. Der Käufer stellt den Verkäufer von allen direkten oder indirekten Verbindlichkeiten, Ansprüchen, Kosten, Schäden und Kosten (einschließlich Rechtskosten) („Kosten“), die dem Verkäufer entstehen oder entstehen, in dem Umfang frei, in dem diese Kosten entstehen von Produkten, die nach einem vom Käufer gelieferten Design oder einer Spezifikation hergestellt werden. 11 Stornierung. Der Käufer kann Bestellungen nur nach angemessener vorheriger schriftlicher Ankündigung und nach Zahlung der Stornierungsgebühren an den Verkäufer stornieren, die Folgendes umfassen: (a) alle dem Verkäufer entstandenen Kosten und Aufwendungen und (b) eine feste Summe von 10% des Gesamtpreises der Produkte zum Ausgleich für Planungsstörungen, geplante Produktions- und andere indirekte und administrative Kosten. Der Verkäufer hat das Recht, einen Vertrag nach schriftlicher Mitteilung an den Käufer zu kündigen oder auszusetzen, wenn (i) der Käufer einen wesentlichen Verstoß gegen eine der Bestimmungen dieses Vertrags begeht und diesen nicht (falls behebbar) innerhalb von 30 Tagen abhebt über den Verstoß informiert werden; oder (ii) der Käufer leidet unter einem Insolvenzereignis, einschließlich: Aussetzung oder Androhung der Aussetzung der Zahlung seiner Schulden oder der Unfähigkeit, seine Schulden im Sinne von Abschnitt 123 des Insolvenzgesetzes von 1986 zu bezahlen, oder ein Antrag wird vor Gericht gestellt oder eine Bestellung für die Ernennung eines Administrators oder wenn eine Absichtserklärung zur Ernennung eines Administrators abgegeben wird oder wenn ein Administrator über den Käufer (als Unternehmen) ernannt wird; Für oder im Zusammenhang mit der Abwicklung des Käufers (als Unternehmen) wird ein Antrag gestellt, eine Mitteilung gemacht, ein Beschluss gefasst oder eine Bestellung aufgegeben. Bei Kündigung oder während eines Zeitraums der Aussetzung ist der Verkäufer nicht verpflichtet, vom Käufer bestellte Produkte oder Dienstleistungen zu liefern (und ist berechtigt, diese aus den Räumlichkeiten des Käufers zurückzugewinnen), sofern diese nicht bereits vollständig bezahlt wurden, und alle an den Käufer zu zahlenden Zahlungen Der Verkäufer im Rahmen des Vertrags wird sofort fällig und zahlbar. 12 Pflichten des Käufers. Der Käufer hat (i) sicherzustellen, dass die Bedingungen einer Bestellung und einer Produktspezifikation (falls vom Käufer ausgestellt) vollständig und korrekt sind; (ii) mit dem Verkäufer in allen Angelegenheiten im Zusammenhang mit den Dienstleistungen zusammenzuarbeiten; und (iii) dem Verkäufer und seinen Mitarbeitern oder Vertretern Zugang zu den Räumlichkeiten und anderen Einrichtungen des Verkäufers zu gewähren und alle Informationen und Materialien bereitzustellen, die zumutbar sind, um Dienstleistungen zu erbringen, und sicherzustellen, dass diese Informationen in allen wesentlichen Belangen korrekt sind . Ein Versäumnis gilt als Ereignis höherer Gewalt für den Verkäufer gemäß Bedingung 8. Bestimmte Produkte können nach geltendem Recht Exportkontrollen unterliegen. Der Käufer garantiert, dass er alle diese Gesetze einhält und solche Produkte nicht direkt oder indirekt exportiert, wieder exportiert oder überträgt, außer in Übereinstimmung mit diesen Gesetzen, und dass er alle erforderlichen Lizenzen, Genehmigungen oder Befugnisse erhält, die im Zusammenhang erforderlich sein können mit der Lieferung von Produkten oder Dienstleistungen, die im Rahmen des Vertrags befördert werden sollen. 13 Eigentumsvorbehalt. Das Eigentum an mit Produkten gelieferter Software verbleibt beim Verkäufer oder seinem Lieferanten und wird an den Käufer lizenziert, nicht verkauft. Das Eigentum an den Produkten geht erst auf den Käufer über, wenn der Verkäufer alle ihm in Bezug auf die Produkte zustehenden Beträge und alle anderen Beträge, die dem Verkäufer vom Käufer geschuldet wurden oder werden, vollständig (in bar oder in frei verfügbaren Mitteln) erhalten hat Konto. Bis zu diesem Zeitpunkt muss der Käufer (i) die Produkte treuhänderisch als Gerichtsvollzieher des Verkäufers halten; (ii) soweit dies physisch möglich ist (jedoch nicht, um die Verwendung der Produkte durch den Käufer zu verhindern oder einzuschränken), die Produkte separat aufbewahren und als Eigentum des Verkäufers kennzeichnen; (iii) keine identifizierenden Marken auf oder in Bezug auf die Produkte zerstören, verunstalten oder verdecken; (iv) die Produkte in einem zufriedenstellenden Zustand zu halten und sie im Namen des Verkäufers zu ihrem vollen Preis gegen Risiken zur angemessenen Zufriedenheit des Verkäufers zu versichern; und (ii) den Verkaufserlös dieser Versicherung für den Verkäufer treuhänderisch zu verwahren und ihn weder mit anderem Geld zu mischen noch den Erlös auf ein überzogenes Bankkonto einzuzahlen. Das Eigentumsrecht des Käufers erlischt sofort, wenn der Käufer einen Vertrag aufgrund eines Insolvenzereignisses gemäß § 11 kündigt. Der Käufer gewährt dem Verkäufer oder seinen Vertretern ein unwiderrufliches Recht, Räumlichkeiten zu betreten, in denen die Produkte aufbewahrt werden oder gelagert werden können, um sie zu inspizieren, oder in denen das Besitzrecht des Käufers beendet ist, um sie zurückzugewinnen. 14 Allgemeines Pfandrecht. Der Verkäufer hat ein allgemeines Pfandrecht an allen Waren des Käufers in seinem Besitz für alle Gelder, die der Käufer dem Verkäufer schuldet. Wenn ein Pfandrecht nicht innerhalb von 14 Tagen nach Fälligkeit dieser Gelder erfüllt wird, kann der Verkäufer nach eigenem Ermessen die Waren als Vertreter des Käufers verkaufen und den Erlös für die fälligen Gelder und die Kosten des Verkaufs beantragen und muss nach Abrechnung mit dem Der Käufer für den Restbetrag (falls vorhanden) wird von jeglicher Haftung in Bezug auf die Waren befreit.15. Vertraulichkeit. Die Vertraulichkeitsvereinbarung, die zwischen den Parteien geschlossen wurde (und auf die im Term Sheet Bezug genommen wird) (die „Vertraulichkeitsvereinbarung“), regelt den Austausch von „Vertraulichkeitsinformationen“ (wie diese in der Vertraulichkeitsvereinbarung definiert ist) zum Zwecke des Transports die Absicht dieser Vereinbarung und wird als Teil dieser Vereinbarung betrachtet, als ob hierin dargelegt. 15 Datenschutz. In dieser Klausel 12 bezieht sich „Gesetz“ auf das britische Datenschutzgesetz von 1998 (geändert und ersetzt durch das britische Datenschutzgesetz 2018) und „DSGVO“ auf die EU-Datenschutzgrundverordnung (2016/679). Die Datenschutzgesetze beziehen sich zusammen auf das Gesetz, die DSGVO und alle britischen Durchführungsgesetze, Vorschriften und Sekundärgesetze der DSGVO (von Zeit zu Zeit). In dieser Klausel 16 verwendete Begriffe in Bezug auf Datenschutz (aber nicht anders definiert) wie personenbezogene Daten, Datenverarbeiter und betroffene Personen haben die Bedeutung, die ihnen im Gesetz oder in der DSGVO (sofern zutreffend) gegeben ist. Der Käufer erkennt ausdrücklich an, dass der Verkäufer begrenzte Mengen personenbezogener Daten nur in dem Umfang verarbeitet, der zum Verkauf der Produkte an den Käufer erforderlich ist, und alle Dienstleistungen im Rahmen einer geltenden Garantie erbringt. Die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden müssen, sind auf die Kategorien beschränkt, die in der Datenschutzrichtlinie des Verkäufers (auf seiner Website verfügbar) angegeben sind und in den entsprechenden Bestellungen (oder der dazugehörigen Korrespondenz) enthalten sind, die im Rahmen dieser Vereinbarung ausgestellt wurden. Persönliche Daten werden verarbeitet ausschließlich im Zusammenhang mit dem Verkauf der Produkte und danach nur in dem Umfang aufbewahrt, in dem dies für interne Aufzeichnungen oder im Rahmen einer Produktgarantie zumutbar ist. Der Verkäufer wird personenbezogene Daten nicht auf unbestimmte Zeit aufbewahren und die DSGVO in Bezug auf die sichere Vernichtung personenbezogener Daten zum richtigen Zeitpunkt einhalten. Der Verkäufer garantiert dem Käufer, dass er geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz vor unbefugten oder nicht autorisierten Personen getroffen hat rechtswidrige Verarbeitung oder versehentlicher Verlust, Zerstörung oder Beschädigung personenbezogener Daten (angemessen für den Schaden, der aufgrund der Art und Sensibilität der verarbeiteten Daten entstehen könnte). Der Verkäufer benachrichtigt diese personenbezogenen Daten förmlich und der Käufer erkennt dies ausdrücklich an Die Prozesse im Rahmen oder im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung werden in der Enterprise Net Planning-Software des Verkäufers gespeichert, die von NetSuite ™ gehostet wird (in Verbindung mit Oracle gemäß den Bestimmungen der Datenschutzrichtlinie von Oracle unter https://www.oracle.com/legal/). privacy / index.html) von Servern in den USA. Weitere Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzrichtlinie des Verkäufers. Der Verkäufer beschränkt die Offenlegung und den Zugriff auf personenbezogene Daten auf diejenigen Mitarbeiter, die dies wissen müssen (für die Zwecke dieser Vereinbarung und die Erfüllung von Produktbestellungen und Garantien) und die dies wissen Der Verkäufer hat zusätzlich: (i) den Käufer zu benachrichtigen, sobald dies nach vernünftigem Ermessen möglich ist, wenn er Kenntnis von einem Verstoß gegen personenbezogene Daten erlangt, einschließlich, ohne Einschränkung, wenn personenbezogene Daten verloren gehen oder vernichtet werden oder beschädigt, beschädigt oder unbrauchbar wird und, wenn dies angefordert oder erforderlich ist, um die betroffene Person über einen solchen Verstoß zu informieren, (ii) die schriftliche Anweisung des Käufers, persönliche Daten (einschließlich Kopien) an den Käufer zu übertragen, zu löschen oder zurückzugeben , sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, um die personenbezogenen Daten zu speichern. 16 Allgemeine Bestimmungen. Die Vereinbarung stellt zusammen mit einer früheren Vertraulichkeitsvereinbarung, die zwischen den Parteien geschlossen wurde, die gesamte Vereinbarung zwischen den Parteien in Bezug auf ihren Gegenstand dar und ersetzt jede frühere Vereinbarung oder sonstige Kommunikation zwischen den Parteien in Bezug auf diesen Gegenstand. Jede Partei erkennt an, dass sie sich beim Abschluss des Vertrags nicht auf Zusicherungen oder Garantien (ob fahrlässig oder unschuldig) gestützt hat und keine Rechte oder Rechtsmittel in Bezug auf diese hat, die nicht in diesem Vertrag festgelegt sind. Jede Partei erklärt sich damit einverstanden, dass ihre einzige Haftung in Bezug auf solche Zusicherungen und Gewährleistungen (ob unschuldig oder fahrlässig) für Vertragsverletzungen besteht. Nichts in diesem Abschnitt 16 beschränkt oder schließt eine Haftung für Betrug aus. Änderungen dieser Vereinbarung sind nur verbindlich, wenn sie schriftlich erfolgen und von beiden Parteien unterzeichnet wurden. Kein Verzicht einer Partei in Bezug auf eine Verletzung oder einen Verzug oder auf ein Recht oder einen Rechtsbehelf und keine Vorgehensweise gilt als fortgesetzter Verzicht auf einen anderen Verstoß oder Verzug oder auf ein anderes Recht oder einen Rechtsbehelf, es sei denn, dies ist ein Verzicht schriftlich von beiden Parteien unterzeichnet. Nichts in der Vereinbarung verleiht einer anderen Person als dem Verkäufer und dem Käufer ein Recht oder eine Abhilfe gemäß oder aufgrund dieser Vereinbarung aufgrund des Vertragsgesetzes (Recht Dritter) von 1999 oder auf andere Weise. Alle typografischen oder Schreibfehler, die der Verkäufer in Zitaten, Bestätigungen oder Veröffentlichungen gemacht hat, können korrigiert werden. Der Käufer hat auf Wunsch und auf Kosten des Verkäufers die Durchführung aller weiteren Handlungen zu veranlassen oder zu veranlassen und die gültige Ausführung aller dieser Dokumente auszuführen oder zu beschaffen, wie dies nach vernünftiger Meinung des Verkäufers von Zeit zu Zeit erforderlich sein kann geben Sie diese Vereinbarung volle Wirkung. Der Verkäufer ist berechtigt, seine Verpflichtungen aus diesem Vertrag an Dritte zu vergeben, ist jedoch für die Handlungen oder Unterlassungen eines von ihm verwendeten Subunternehmers verantwortlich. Der Verkäufer ist ohne Benachrichtigung des Käufers berechtigt, diesen Vertrag oder seine Rechte aus diesem Vertrag abzutreten, zu belasten oder zu sichern. Der Käufer darf sein Interesse an dieser Vereinbarung ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Verkäufers nicht abtreten. Die Ungültigkeit oder Nichtdurchsetzbarkeit einer Klausel oder eines Teils einer Klausel dieser Vereinbarung berührt nicht die Gültigkeit oder Durchsetzbarkeit der übrigen Klauseln oder Teile dieser Klausel. Jede Klausel oder ein Teil einer Klausel, die von einem zuständigen Gericht für ungültig oder nicht durchsetzbar erklärt wird, gilt als aus dieser Vereinbarung gestrichen, und unbeschadet des Vorstehenden vereinbaren die Parteien bei einer solchen Löschung schriftlich solche Änderungen Vereinbarung, die für die weitere Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Klauseln erforderlich sein kann. Alle Mitteilungen, Anfragen, Zustimmungen und sonstigen Mitteilungen, die im Rahmen dieser Vereinbarung zugestellt werden müssen oder dürfen, müssen schriftlich erfolgen und per Fax oder per Hand, über Nacht oder per Einschreiben oder Einschreiben, frankiert, an die Adresse oder Faxnummer von die andere Partei im Term Sheet (oder eine andere Adresse oder Faxnummer, die von dieser Partei für diese Zwecke schriftlich mitgeteilt werden kann).