fbpx
English English

AtlasLCC

 Cape Canaveral, USA – tvONE ist robust und zuverlässig ONErack® Das universelle angetriebene Montagesystem hat nach der Installation an den amerikanischen Standorten der United Launch Alliance – die Raketenstartdienste für NASA-Raumschiffe bereitstellen – eine seiner bisher wichtigsten Anwendungen übernommen.

Einer der jüngsten hochkarätigen Starts war die Perseverance-Mission der NASA zum Mars mit der Atlas-V-Rakete der United Launch Alliance. Dieses Ereignis erregte internationale Aufmerksamkeit, insbesondere als der Perseverance-Rover im Februar dieses Jahres sicher auf dem Roten Planeten landete, um nach mikrobiellem Leben zu suchen.

Beim Start von Perseverance im Juli 2020 waren an den beiden Standorten der United Launch Alliance auf der Cape Canaveral Space Force Station in Florida und der kalifornischen Vandenberg Space Force Base mehr als 30 der ONErack-Einheiten von tvONE installiert und im Einsatz. Tatsächlich haben alle jüngsten Starts von ULA für die NASA ONErack als Teil ihrer komplexen, anspruchsvollen und zukunftsweisenden Technologiesysteme verwendet und werden dies auch weiterhin tun.

„Am Startplatz verfügt ULA über eine große Anzahl von Kameras – etwa 60 – um jeden Winkel vor, während und nach dem Start der Rakete zu überwachen“, sagt Mark Armon, Global Product Manager von tvONE. „Dadurch entsteht viel Daten- und Stromverbrauch – da jede Einspeisung ein Stromkreis ist – und dann kommt ONErack in den ULA-Kontrollräumen ins Spiel. ONErack ist auf dem Markt ziemlich einzigartig, da es Benutzern ermöglicht, fremdgespeiste Geräte beliebiger Größe beliebiger Hersteller in Einschubmodule zu montieren, die schnell und sauber installiert und einfach gewartet werden können. Das bedeutet, dass, wenn bei einem Gerät etwas schief geht, dieses Chassis isoliert entfernt und repariert werden kann."

„Alle montierten Geräte können auch direkt von ONErack effizient gekühlt werden, was sehr nützlich ist, wenn Sie viel Technik für so etwas wie einen Raketenstart einsetzen.“

Da ONErack die einfache Installation von Geräten von Drittanbietern in seinem Gehäuse ermöglicht, kann ULA eine Vielzahl von Technologien darin kombinieren, die je nach Bedarf mit Strom versorgt und gekühlt werden.

  VideoControl-Front      Video-Rack

ONErack hilft uns enorm dabei, unser Rack voller IP-Kamerakomponenten zu organisieren, sagt Mark Tillman von der United Launch Alliance. Diese Komponenten wurden ursprünglich an jedem Kamerastandort in der heißen und feuchten Umgebung installiert. Mit einem anderen Designkonzept konnten wir mit dem tvONE-Chassis alle Geräte in klimatisierte Kommunikationsräume verlegen.

„Mit den verschiebbaren Trays haben wir auch leichten Zugriff auf alle Komponenten unserer Kamera. Wenn ich Rack-Regale verwenden würde, würde das nicht nur mehr Platz beanspruchen, sondern wir hätten die Komponenten auch nicht so dicht verpackt haben können. Wir sind Ich verwende dieses Modell für viele unserer Systeme – und ich werde gleich noch ein paar weitere tvONE-Chassis bestellen“, sagt Tillman.

Armon fährt fort: „Wir könnten nicht begeisterter sein, dass ONErack so unglaublich genutzt wird. Wir haben ONErack so konzipiert, dass es wirklich vielseitig, zuverlässig und spezifikationsgerecht für eine Reihe von Anwendungen ist und es hat sich beim NASA-Start von ULA sicherlich bewährt!“
 
Berichten zufolge entdeckte die United Launch Alliance die Produkte von tvONE auf einer Messe und genoss eine Demo des ONErack-Systems, bevor sie in ihre Sites investierte. Sie sind jetzt der weltweit größte ONErack-Kunde und fügen regelmäßig Systeme hinzu, während sie die Infrastruktur für weitere Raketenstarts aufbauen. ULA hat alle seine ONErack-Systeme über Anixter gekauft.
 
Das ULA-Team entschied sich für die 6HE-Version von ONErack, die bis zu 16 Module mit jeweils bis zu zwei Spannungswählern aufnehmen kann. Bei Verwendung des ONErack-Netzteils kann jeder Spannungswähler eine wählbare Leistung von 5 V, 7.5 V, 9 V, 12 V, 13.5, 18 V, 24 V bis zu 35 Watt bereitstellen.
 
Die Nachricht von der Mars-Mission folgt direkt auf die Ankündigung von tvONE, dass sich eine wachsende Zahl von Herstellern nun der weltraumtauglichen ONErack Alliance angeschlossen hat – einer Gruppe von Unternehmen, die ONErack offiziell als akzeptierte Alternative zu mitgelieferten Netzteilen genehmigen. Zu den bereits angemeldeten Marken gehören BrightSign, Camplex, Covid, DVI Gear, EvertzAV, Gefen, Green Hippo, Key Digital, Kramer, Magenta, Nortek, Ocean Matrix und Sescom.
 
„Die Mitglieder der ONErack Alliance bestärken unser hohes Vertrauen in die ONErack-Lösung“, so Armon abschließend. „Hersteller, die der ONErack Alliance beitreten, stimmen formell zu, dass ONErack ihre Produktgarantie nicht erlischt.“ 
 
Images © tvONE / ULA